• die Erstellung einer bundeseinheitlichen Aufgabenbeschreibung für Study Nurses, Studienassistenten und Studienkoordinatoren in der klinischen Forschung.
     
  • die Definition der Qualifikation von Study Nurses, Studienassistenten und Studienkoordinatoren in der klinischen Forschung.
     
  • die Erstellung bundeseinheitlicher Richtwerte für die Vergütung von Study Nurses, Studienassistenten und Studienkoordinatoren in der klinischen Forschung.
     
  • die Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung der Akzeptanz von Study Nurses, Studienassistenten und Studienkoordinatoren der Klinischen Forschung auf das Niveau von wissenschaftlichen Mitarbeitern. Schaffung eines Ausbildungscurriculums.
     
  • die Erstellung eines Empfehlungskatalogs für einheitliche Arbeitsbedingungen von Study Nurses, Studienassistenten und Studienkoordinatoren in der Klinischen Forschung.
     
  • die Förderung der Fort- und Weiterbildung der Mitglieder durch Fortbildungsmaßnahmen auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene.

    Siehe auch Statuten.
Unser NEUER Newsletter ist da!
vom 2017-03-14 10:23:59
Unser kostenloser Newsletter informiert sie viermal im Jahr zu aktuellen Aktivitäten der ÖBVS und Themen der Studienwelt, ergänzt um Berichte und wichtige Weiterbildungs-, Kongress- und Veranstaltungstermine.
weiterlesen


Auktionsabend zugunsten junger KrebspatientInnen und deren Familien im Dorotheum
vom 2017-02-17 11:04:26
Der Verein PAN lädt Sie herzlich ein am 08. März 2017 ins Palais Dorotheum. Es erwarten Sie Gemälde & Objekte internationaler KünstlerInnen zum Entdecken und Ersteigern
weiterlesen


GOOD CLINICAL PRACTICE - Neuester Stand der Richtlinien klinischer Prüfungen
vom 2017-01-20 15:01:50
Inoffizielle Übersetzung des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller ICH-Thema E6 und das Addedndum E6 (R2)
weiterlesen


ÖBVS wünscht eine schöne Auszeit
vom 2016-12-23 16:39:49

weiterlesen


Gläserner Bürger - Gläserner Patient. Überlegungen zu BigData
vom 2016-12-17 14:40:52
Bei der Top Speakers Lounge der Handelskammer Schweiz-Österreich-Liechtenstein, wurden Chancen und Risiken von "Big Data" diskutiert.
weiterlesen